Zu Produktinformationen springen
1 von 1

kohero

#7: In Arbeit

#7: In Arbeit

Normaler Preis €8,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €8,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
In der 7. Ausgabe geht es um Arbeit im Kontext von Migration. Wie ist der Zugang zum Arbeitsmarkt, welche Erfahrungen machen migrantische Menschen dort? Wie hängen Klassismus und Rassismus in diesem Kontext zusammen? Welche Beschäftigungen nehmen Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte auf und warum machen sie sich häufiger selbstständig als Deutsche? Warum arbeiten so viele Menschen mit Migrationsgeschichte in Lieferunternehmen? Diese und weitere Fragen stellt sich die kohero-Redaktion und spricht dafür mit betroffenen Menschen, um deren Erfahrungen und Perspektiven eine Plattform zu geben.

Themen im Heft:
„Die Politik sollte einheitlich vorgehen“

Zustimmungen der Behörden, gesetzliche Auflagen – der Zugang zum Arbeitsmarkt ist für Geflüchtete und Asylsuchende streng geregelt. Bei der Jobsuche fehlt den Neuangekommenen ein Netzwerk, viele erfahren rassistische Diskriminierung durch Arbeitgeber*innen. Im Interview sprechen Ahmad Hamed und Karl Liebich von Workeer über die Ausbildungs- und Arbeitsplatzbörse, die eigens für Geflüchtete konzipiert wurde 

Welche Erfahrungen machen Geflüchtete am Arbeitsplatz

Diversity – ein wichtiges Thema in vielen deutschen Unternehmen. Arbeitgeber*innen präsentieren sich durch vielfältige Teams als weltoffenes Unternehmen. Doch wie sieht die Realität von Berufstätigen mit Migrationsgeschichte tatsächlich aus?

Lücken auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Ich hatte gedacht, dass der Arbeitsmarkt für Migrant*innen offen ist und man nicht mit vielen Problemen konfrontiert wird. Aber meine Erfahrungen als Frau mit Fluchterfahrung waren ganz anders und hart bis jetzt. Ein Kommentar

Wir machen Journalismus, der zugänglich für alle sein soll. Auf unserer Website findest du einen Rabattcode, mit dem du einzelne Ausgaben günstiger bestellen kannst. Du kannst dir diesen rabattierten Betrag nicht leisten, aber möchtest unsere Printausgabe trotzdem lesen? Schreib uns einfach eine Mail an team@kohero-magazin.

Vollständige Details anzeigen